(Kart) Besuch bei Liga der Traumsportwagen auf dem Lausitzring

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


schwedtersport
Admin

30, female

Posts: 84

(Kart) Besuch bei Liga der Traumsportwagen auf dem Lausitzring

from schwedtersport on 09/19/2013 01:52 PM

(www.schwedter-sport.de) Schwedter Kartrennfahrer Oliver Wendland bei ADAC-GT-Masters

 Am ersten Septemberwochenende dröhnten wieder die Motoren in der Lausitz. Denn dort fand das fünfte Rennwochenende des ADAC-GT Masters, der größten Sportwagen-Rennserie Europas, auf der hochmodernen Anlage des Lausitzring statt. An den Renntagen pilgerten über 15.300 Zuschauer und Motorsportfans an die Strecke. Diese Chance wollte sich auch der Schwedter Kartrennfahrer Oliver Wendland (Carl-Friedrich-Gauß Gymnasium), der in diesem Jahr in der ADAC-Kart Masters startet, nicht entgehen lassen, um von den Großen aus der ADAC-Schwester-Rennserie zu lernen und die Action auf der Strecke hautnah mitzuerleben. Denn bei angenehmen spätsommerlichen Temperaturen ging es in den engen, spannenden und von Zweikämpfen geprägten Rennen heiß her. Die Veranstaltung bot damit ein großes Spektakel für die Besucher. Dieses wurde auch durch das abwechslungsreiche Rahmenprogramm unterstützt, welches aus diversen Nachwuchsrennserien sowie Oldtimerrennen bestand.

Die Liga der Supersportwagen zeichnet sich vor allem durch ihre hohe Leistungsdichte sowie die große Vielfalt der schönsten und schnellsten Sportwagen der Welt aus. So starten im internationalen Fahrerfeld Fahrzeuge von 11 weltbekannten Herstellern wie u.a. Ferrari, Porsche oder Corvette. Am Ende setzte sich im Sonntagsrennen der Porsche 911 GT3 gegen die Konkurrenz durch und verwies den BMW Z4 sowie den Audi R8 Ultra auf die Plätze zwei und drei.
Abschließend kann man sagen, dass es dem ADAC-Berlin-Brandenburg (Veranstalter) gelungen ist eine sowohl für die Fahrer als auch für die Zuschauer hochwertige und spannende Rennveranstaltung durchzuführen. „Auch wenn ich es dieses Mal nur von der Zuschauerperspektive aus miterlebt habe, war es trotzdem ein beeindruckendes und interessantes Erlebnis.", so der Schwedter Kartrennfahrer, der sicherlich auch heiß darauf war bald wieder selbst ins Lenkrad greifen zu können.
Das nächste Rennen für Oliver Wendland ist das ADAC-Kart-Masters-FINALE im fränkischen Wackerdorf, das am Wochenende vom 20.09.-22.09. ausgetragen wird.

 OLiverW-Lausitzring2013.jpg

(UNW)

Reply

« Back to forum